Der Ratenkredit ist ein Kredit, der für verschiedenste Zwecke aufgenommen werden kann. Bei dieser Kreditform muss man der Bank nicht zwangsläufig mitteilen, warum man die Kredithöhe braucht. Man kann den Kredit für die Urlaubsbuchung nutzen, ebenso für die Zahnspange, für den Zahnersatz, für die Kaution einer neuen Wohnung und mehr.

Ratenkredit

Bild: bigstock.at (51927352)

Sie interessieren sich für einen Ratenkredit in Österreich? Alle Informationen dazu und weitere Tipps, sowie einen Ratenkredit-Rechner finden Sie hier online:

Der Ratenkredit wird wie jeder andere Kredit auch, in monatlichen Raten zurück gezahlt. Die Raten müssen natürlich eingehalten werden, ansonsten kommt man in die Bedrängnis, die gesamte Kreditsumme abzahlen zu müssen.

Kostenloser Ratenkreditrechner

Berechnen Sie Zinsen, monatliche Raten und die Kreditsumme kostenlos mit diesem Online-Rechner:

Kreditbetrag (Euro):
Laufzeit:
Zinsen (% p.a.):
Alle Angaben sind ohne Gewähr auf ihre Richtigkeit!
Diese Berechnung dient nicht als Angebot!

Ratenkredite vergleichen

Easybank BAWAG Bank Cashper
Easybank BAWAG PSK Bank Cashper
zum Angebot zum Angebot zum Angebot
ab 4.000 Euro ab 4.000 Euro ab 100 Euro
bis 50.000 Euro bis 50.000 Euro bis 600 Euro

Wo bekommt man einen Ratenkredit?

Den Ratenkredit können Geldnehmer bei der Filialbank aufnehmen, ebenso aber auch bei Direktbanken im Internet. Weiterhin bieten sich auch Onlineportale für den Kredit an. Der Kunde hat somit eine gute Auswahl und kann frei entscheiden, wo er einen Ratenkredit aufnehmen möchte.

Manche Kunden bevorzugen die Filialbank wegen der persönlichen Beratung und weil man immer einen Ansprechpartner vor Ort hat. Anderseits entscheiden sich auch recht viele Personen für den Online Ratenkredit, weil er im Netz viel bequemer aufgenommen werden kann und weil die Konditionen im Netz günstiger ausfallen.

Wie funktioniert der Ratenkredit?

Wer einen Ratenkredit bewilligt bekommt, wird das Geld auf das eigene Konto überwiesen bekommen. Dieses steht dann zur freien Verfügung und kann entweder auf einen Schlag ausgegeben werden oder über mehrere Wochen. Der Bank ist dies egal, so lange der Kunde die Ratenabzahlung regelmäßig vornimmt.

Bei der Filialbank unterschreibt der Kreditnehmer den Kreditvertrag sofort. Bei dem Ratenkredit im Internet, bekommt man die Unterlagen zugeschickt, unterschreibt diese und schickt das Ganze zurück. Oft wird ein Download der Unterlagen angeboten, damit der Kredit auch schneller bearbeitet werden kann. Die meisten Direktbanken akzeptieren es, wenn man die unterschriebenen Unterlagen via Mail oder Fax sendet. Nachdem die Unterschrift geleistet wurde, wird der Antrag bearbeitet und die Auszahlung erfolgt.

Worauf muss man achten?

Es gibt viele Punkte, auf die man bei einem Ratenkredit achten muss. Der Geldgeber sollte auf die Zinsen achten, dazu auch auf die Bearbeitungsgebühren. Einen Ratenkredit aufzunehmen ist leider nicht kostenlos, die gesamten Gebühren wird man aber vorab in Erfahrung bringen.

Der Kreditnehmer muss unbedingt auf die Auszahlungsdauer achten, denn manchmal hat man es sehr eilig, da wäre ein Kreditgeber mit einer Auszahlungsdauer von 2 Wochen keine große Hilfe. Die Gebühren für die vorzeitige Ablösung des Kredits muss beachtet werden. So könnte ein Kreditnehmer nach wenigen Jahren schauen, ob die Umschuldung durch einen neuen Kredit anhand der Zinsen nicht lohnender wäre.

Welche Anforderungen werden gestellt?

Die Banken verschenken das Geld natürlich nicht einfach so. Auch geben Sie den Ratenkredit nicht immer an alle Bankkunden aus. Das wäre zwar sehr schön, aber ist untragbar für die Geldgeber. Daher müssen Geldnehmer auch die Forderungen kennen.

Die normalen Anforderungen von Banken sind ein regelmäßiges Einkommen und natürlich die Arbeitsstelle, die man auf jeden Fall seit einem Jahr innehaben muss. Manche Banken wollen auch noch Sicherheiten oder einen Bürgen. Ansonsten schauen die Geldgeber auf einen Wohnsitz in Deutschland, darauf dass der Geldnehmer über 18 Jahre ist und nicht mehr in der Ausbildung ist und dass natürlich ein Girokonto vorhanden ist. Die Bonität ist ebenso wichtig, diese muss positiv ausfallen, um einen Kredit erhalten zu können. Nicht immer sind die Anforderungen bei allen Banken gleich, es gibt heute auch schon Geldgeber, die einen Kredit bei einer schlechten Schufa-Auskunft bieten, wo dann aber meist die Konditionen höher ausfallen.

Warum der Online Kreditvergleich zu empfehlen ist!

Wer sich für einen Ratenkredit interessiert und diesen über das Internet aufnehmen möchte, sollte auf keinen Fall auf den Online Kreditvergleich verzichten. Dieser sorgt dafür, dass man beim Geld ausleihen noch Geld einsparen kann. Das mag ein wenig konfus klingen, aber wer bedenkt, dass für den Ratenkredit auch Zinsen fällig werden, versteht den Sinn dahinter. Denn natürlich ist es ein Unterschied, ob der Geldgeber 1,99 Prozent, 2,04 Prozent oder sogar nur 1,54 Prozent an Zinsen zahlen muss. Denn dies kommt auf die Summe des Kredits drauf und das ist je nach Kredithöhe eine Menge Geld.

Daher ist der Online Kreditvergleich ein Muss. Mit ihm lässt sich der günstigste Geldgeber finden. Natürlich kann man den Kreditvergleich auch selbst durchführen, aber es besteht kein Grund dafür. Immerhin arbeitet der Online Kreditvergleich in nur wenigen Minuten und die finanziellen Probleme werden nicht länger als Last gesehen.

Warum sollte man eine Versicherung im Fall der Arbeitslosigkeit abschließen?

Diese Frage ist leicht zu beantworten. Wer einen Ratenkredit aufnimmt, ist nicht reich. Sonst bräuchte man den Kredit nicht! Außerdem ist es so, dass man in Arbeit steht, aber nicht genug Geld nebenher ansparen kann und sich deshalb auch vor Arbeitslosigkeit schützen muss. Auch wenn es um den Kredit geht oder gerade, wenn es um den Kredit geht. Denn dadurch erspart man sich die monatlichen Raten bei Arbeitslosigkeit.

Die Versicherung ist nicht teuer, kommt aber dann für den Geldnehmer auf, wenn dieser es wegen der Arbeitslosigkeit nicht mehr kann. Auch Banken freuen sich, wenn Kunden sich absichern. Und auch, wenn es einem manchmal unfair erscheint, gibt es sogar Banken, die diese Form der Versicherung verlangen, ansonsten bewilligen sie den Kredit nicht. Das Gleiche gilt übrigens auch für den Todesfall des Kunden. Was ebenfalls sehr sinnig ist, denn so müssen die Hinterbliebenen den Kredit nicht abtragen.