Vor dem Kreditgespräch bei einer Bank oder einem anderen Kreditgeber, sollte man sich alle nötigen Unterlagen bereitlegen. Je besser Sie vorbereitet sind, desto besser können Sie mit der Bank verhandeln. Hierzu ist es hilfreich, dass Sie die Hintergründe der Bonitätsprüfung von Banken verstehen.

Kreditgespräch

Bild: Photo by Raten-Kauf (Author), Pixabay Licence (Licence)

Im ersten Schritt sind bei einem Kreditantrag die Auskunfteien wichtig, wie bspw. der Kreditschutzverband in Österreich oder die Schufa in Deutschland. Diese Auskunfteien, prüfen Kreditanträge und speichern Ihre persönlichen Daten, wie Name, Anschrift, Geburtsdatum sowie Kreditvergaben, die sie bereits eingegangen sind. Die Dauer der Speicherung der Daten der Kreditauskunft erfolgt nach Rückzahlung der Kredite in der Regel drei Jahre, wenn die Bank die Begleichung des Kredites an die Schufa zurückmeldet.

Deshalb sollten Sie sich eine Selbstauskunft einholen und prüfen, ob der Datenbestand korrekt ist und ggf. überfällige Kreditdaten löschen lassen. Damit schaffen Sie die beste Grundlage für ein Bankgespräch. Eine weitere Strategie für Ihr persönliches Leben könnte sein, möglichst wenig – auch bei diesen verlockenden Kreditzinsen aktuell – auf Kredit zu kaufen.

Notwendige Unterlagen

Für Ihren Kreditantrag benötigen Sie je nach Höhe des Kredites unterschiedliche Unterlagen. Wenn Sie einen Immobilienkredit aufnehmen möchten, benötigen Sie Pläne des Objektes, Gemarkung und Flurnummer, Bilder des Objektes, Ihre Gehaltsbelege, die Beschäftigungsdauer bei dem aktuellen Arbeitgeber, Ihre Familiensituation und Eigentumsnachweise.

In diesem Fall ist es auch hilfreich, wenn Sie bereits langjähriger Kunde der Bank sind bzw. die Bank ihre Hausbank ist. Sich kennen schafft Vertrauen. Benötigen sie dagegen eine neue Waschmaschine, ist es ausreichend, wenn Sie einverstanden sind, dass der Händler eine Auskunftei mit der Prüfung der Kreditwürdigkeit beauftragt, um einen Kredit zu erhalten. Ihre Bankverbindung und ein Abbuchungsauftrag sowie der unterzeichnete Kaufvertrag sind ausreichend.

Kreditumfang, -Rahmen und Rückzahlungsmodalitäten

Der Kreditrahmen steht oft schon ungefähr fest, weil Sie ein bestimmtes Vorhaben mit einem festgelegten Preis finanzieren möchten. Sie haben die Möglichkeit zwischen der Dauer und der Höhe der monatlichen Rückzahlung zu variieren. Je länger Sie den Kredit zurückzahlen, desto kleiner sind die monatlichen Kreditbeträge. Je länger Sie den Kredit zurückzahlen, desto höher sind aber auch die Gesamtkosten (Kredit + Zinsen + ggf. Spesen). Deshalb sollte gut abgewogen werden, wie lange Sie sich binden möchten oder müssen.

Ein Autokredit beispielsweise sollte innerhalb der zu erwartenden Nutzungsdauer des Autos komplett zurückgezahlt werden. Eine zusätzliche Belastung stellt ggf. eine für den Kredit geforderte Vollkaskoversicherung für das Fahrzeug dar. Je kürzer Sie die Dauer der Rückzahlung wählen, desto geringer sind hier die Gesamtkosten. Während Sie bei einer Immobilie mit langen Laufzeiten oftmals bei langfristiger Zinsbindung auch interessante Konditionen aushandeln können. Dies senkt die Gesamtkosten für die Immobilie und schafft zudem Sicherheit bei der weiteren Lebensplanung. Während Sie bei Konsumgütern der Bank keine Sicherheiten bieten können außer Ihrem monatlichen Einkommen, müssen Sie bei einem Immobilienkredit die Grundschuld in der Höhe der zu finanzierenden Summe eintragen lassen, die als Sicherheit für die Bank dient.

Bei einem Neubau entspricht die Summe der Grundschuld der Kosten der Immobilie, während Sie bei einem Altbau durchaus Gestaltungsmöglichkeiten haben, um ggf. eine Modernisierung vorzunehmen, um die Immobilie aufzuwerten und bessere Mieteinnahmen oder eine Wertsteigerung im eigen genutzten Heim zu erzielen. Adäquat wäre hier im Konsumgüterbereich eine Bürgschaft möglich, die aber immer mit hohem Risiko für den Kreditnehmer bzw. Bürgschaftsgeber behaftet ist. Deshalb ist davon, aus meiner Sicht, abzuraten.

Kreditantrag am Beispiel eines Autokredits

Während die Autohäuser häufig mit Banken zusammenarbeiten und gern auch Auto und Kredit aus einer Hand anbieten, gibt es zahlreiche Online-Angebote, die teils für die gleiche Kreditsumme wesentlich interessantere Konditionen anbieten. Zudem wird ein Kredit hierbei meist auch schneller genehmigt und ausbezahlt. Hier können Sie schon mal 1-2 % sparen, wenn Sie die Angebote vergleichen. Onlinebanken erwarten weniger Nachweise (meist die letzten 3 Gehaltsbelege) als Hausbanken.

Jedoch benötigen Sie die Möglichkeit einer Online-Identifikation über speziell dafür im Store bereitgestellte Apps. Sie downloaden sich die gewünschte App, gehen wie darin beschrieben vor und müssen Ihren Ausweis zusammen mit Ihrem Gesicht vor die PC-Kamera halten, damit überprüft werden kann, dass dies Identisch ist. Als Alternative hierzu gibt es noch die etwas ältere Variante der Post-Ident-ID, der mit einem Gang auf die immer seltener werdenden Postfilialen verbunden ist.

Service kostet Geld

Obgleich sich Banken gerne in Ihren Verkaufsgesprächen als Partner an der Seite der Kunden darstellen und den Eindruck erwecken, sie würden das Beste für die Kunden aussuchen aus ihrem breiten Portfolio, sollten Kreditnehmer immer im Blick haben, dass Banken Wirtschaftsunternehmen sind. Am Ende zählt auch für die Bank und damit den Bankberater das wirtschaftliche Ergebnis. Das bedeutet, je mehr Endverbraucher für Kredite bezahlen, desto besser ist es für die Bank. Nutzen Sie Ihre Chance!

Weitere Informationen: