Die Zahl der Investitionsmöglichkeiten ist in den letzten Jahrzehnten enorm gewachsen. Das ist auch gut so, denn auch die Zahl der Menschen, die sich finanziell absichern möchten und durch kluge Investitionen langfristig Geld abschöpfen wollen, ist ebenfalls angestiegen.

Kryptowährungen

Bild: pixabay.com

Verhältnismäßig sichere Anlagen können dafür sorgen, dass der Wohlstand bis zum Lebensende gesichert ist. Das Rentensystem wird immer unsicherer und Ökonomen warnen schon heute vor einem Zusammenbruch dieser, sollte sich am System und der Struktur nichts ändern. Es handelt sich bei vielen Investitionen also durchaus auch um Vorsorgemaßnahmen. Aber welche Möglichkeiten gibt es eigentlich?

Kryptowährungen als moderne Geldanlage?

In den vergangenen Jahren haben Kryptowährungen für viel Aufsehen gesorgt und das Interesse einiger Anleger geweckt. Als der Bitcoinkurs dann noch auf knapp 17.000 Euro angestiegen ist, war Bitcoin jedem ein Begriff. Bei aktuell rund 5.500 Euro ist der Bitcoin nun wieder etwas weniger interessant geworden. Aber eignen sich Kryptowährungen überhaupt als sichere Wertanlage? Aus heutiger Sicht werden viele Finanzexperten die Frage wohl eher verneinen, denn dazu sind die Kursschwankungen noch zu hoch. Momentan können damit eher kurzfristige Gewinne gemacht werden, aber langfristig lässt sich der Kurs nur schwer vorhersehen. Das Risiko ist recht hoch. Wen das dennoch nicht abschreckt, der kann sich den Kryptopedia Leitfaden zum Bitcoin kaufen durchlesen und das Risiko eingehen.

Sicherheit durch breit gefächerte Anlagen

Jede Anlage hat ein gewisses Risiko. Die meisten Anleger können Anzeichen für Finanzkrisen nicht deuten und haben daher einen geringeren Aktionsradius. Sparkonten bringen heute kaum noch Einnahmen, aber auf dem Konto wächst es eben auch nicht. Wie bekommt man nun also maximale Sicherheit? Die Antwort liegt in der Aufteilung des Vermögens auf verschiedene Anlagearten. Das Risiko der einzelnen Anlage wird durch andere Investitionen wieder kompensiert. So kann der Anleger sein Geld nicht nur in Aktien stecken, sondern auch in Rohstoffe, Fonds und Immobilien.

Dass alle Anlagen gleichzeitig an Wert verlieren, ist eher unwahrscheinlich und meist nur bei großen Weltwirtschaftskrisen der Fall. Meist ist der Wertverfall zeitlich verschoben, sodass man noch rechtzeitig sein Geld zurückholen kann. Der Gesamtverlust hält sich dabei meist in Grenzen. Aus Wirtschaftskrisen kann man aber auch Gewinn herausholen. Dazu braucht es ein gutes Gespür und ausreichende Informationen. Sind die Kurse am Tiefpunkt angekommen, lohnt sich der Großeinkauf besonders. Irgendwann müssen die Kurse auch wieder steigen. Wer hier wieder breit gefächert investiert, der minimiert sein Risiko und kann Gewinne einfahren. Man muss sich nur trauen. Natürlich sollte man auch nur Reserven verwenden und nicht mit dem Lebensunterhalt spekulieren.

Alternative zur Rente

Das Rentensystem ist nicht mehr so sicher, wie es einst der Fall war. Die sinkende Geburtenrate und die steigende Lebenserwartung stellen das System vor Herausforderungen. Private Vorsorge ist heute kaum noch vermeidbar. Dazu gibt es einige Ideen und Ansätze, die nicht nur den klassischen Vorsorgeprinzipien folgen. Die Zinsrente gehört zu den eher unbekannten Ideen. Dazu wird monatlich ein Betrag auf ein Zinskonto gezahlt und das über mehrere Jahrzehnte. Am Ende sollte man so viel Geld eingezahlt haben, dass man von den Zinsen leben kann. Das Konto kann man am Ende dann sogar noch vererben.

Weitere Infos zum Thema:

Litecoin, Ethereum, Omisego - Trends am Krypto-Markt

Litecoin, Ethereum, Omisego - Trends am Krypto-Markt

Wir alle kennen wohl den wichtigsten Markt für die bekannteste Währung im Kryptobereich. Es handelt sich um den Bitcoin. Allerdings ist der Bitcoin nicht die einzige Währung aus diesem Bereich und kann entsprechend auch durch andere Währungen ersetzt werden.

Welche Broker für Kryptowährungen sind seriös?

Welche Broker für Kryptowährungen sind seriös?

Wenn Sie mit dem Handel mit Kryptowährungen beginnen möchten, dann sollten Sie das mit dem richtigen Partner tun. Dazu ist eine gute Börse notwendig, mit der Sie auch Kryptowährungen handeln können. Diese Börsen sind Webseiten, auf denen Sie Kryptowährungen gegen andere digitale Währungen oder traditionelle Währungen wie US-Dollar oder Euro kaufen, verkaufen oder tauschen können.